Orga- und Aktionshilfen:Gelder akquirieren

Es ist schon klar: Ohne einen gewissen Etat kann man keine großen Projekte ins Leben rufen! Ob für die Materialien, für Kopien und Drucksachen oder für eine Aufwandsentschädigung für den Praxispartner - Sie benötigen Geld. Doch woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können. Falls es an Ihrer Schule einen Förderverein gibt, ist es das Einfachste, ihn um einen Zuschuss zu bitten. Falls nicht, überlegen Sie, ob Sie an anderer Stelle Mittel beantragen können. Fragen Sie zum Beispiel bei der Sparkasse in Ihrem Ort nach. Sparkassen engagieren sich schon seit vielen Jahren für Kinder und Jugendliche und fördern jährlich viele sinnvolle Projekte. Sprechen Sie zudem die Volkshochschule in Ihrer Region an und fragen Sie nach Kooperationsmöglichkeiten. Das Agenda-Büro oder das Umweltamt in Ihrer Gemeinde kann Ihnen vermutlich noch weitere Tipps für regionale Geldgeber geben, die Sie ansprechen können.

Projektanträge schreiben

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit. Derzeit, wo der Klimawandel immer stärker an Bedeutung gewinnt, fördern viele Stiftungen Projekte zum Thema Klimaschutz. Dies ist u.a. ein Grund, warum wir auf dieser DVD die Unterrichtseinheit "Klima" eingefügt haben.
Sie finden im Internet einige zum Teil regionale Klimaschutzstiftungen. Alternativ können Sie sich mit einem Projektantrag aber auch an andere Umweltstiftungen wenden. Auch die Lotto-Stiftungen sollten Sie unbedingt anschreiben. Fragt sich nur, wie? Hier finden Sie ein Textbeispiel für einen Projektantrag, den Sie gerne nutzen und für Ihr Projekt abwandeln und ergänzen können! Er ist möglichst schlicht und einfach gehalten. Wichtig: Antragsteller müssen als gemeinnützig anerkannt sein. Stellen Sie einen entsprechenden Antrag daher am Besten über Ihren Förderverein.

Sponsoren ansprechen

Ebenso wie bei Projektanträgen muss man beim Sponsoring wissen: Es kann eine Weile dauern, bis Zusagen für eine Förderung eingehen. Während man sich bei Anträgen nach den Antragsfristen der jeweiligen Institution richtet, empfehlen wir bei der Suche nach Sponsoren den Herbst. Viele Unternehmen planen im Frühherbst bereits Ihre Weihnachtsspende. (Ja, viele Unternehmen fühlen sich der Gesellschaft verpflichtet und spenden, anstatt Weihnachtsgeschenke für die Kunden zu kaufen, Geld an soziale Projekte.) Vielleicht ist Ihr Projekt ja die passende Idee für ein Unternehmen in Ihrem Ort? Es ist ein Versuch wert!

Sachspenden einwerben

Klar: Für viele der Projekte benötigen Sie Material. Doch keine Sorge, es lässt sich Einiges kostenlos beschaffen. Hier ein paar Beispiele:

  • Bretter und Paletten für den Bau von Flößen: Große Druckereien bekommen ihr Papier auf sehr stabilen Paletten geliefert. Diese werden in der Regel weggeworfen.
  • Kalenderblätter zur Anfertigung von Schablonen für Graffiti: Schreiben Sie im Frühjahr Kalenderverlage an und bitten Sie um Restposten für Ihr Projekt.
  • Bunte Kartonagen, Papiere diverser Art und Größe: Auch hier empfiehlt es sich, in einer Druckerei nachzufragen.
  • Stoffe und Kostüme: Im Theater wird regelmäßig ausgemistet! Aber auch Karnevalsvereine oder größere Textilhersteller helfen sicherlich gerne einmal weiter.